Décroissance – Gesellschaft jenseits des Wachstumsgedankens: ein Zukunftskonzept

Foto von Serge Latouche
Serge Latouche

Der Begriff décroissance („Wachstumsrücknahme“) findet neuerdings vor allem in der Umwelt-, Wirtschafts- und Gesellschaftsdebatte Verwendung. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurde er im provokativen Sinne benutzt, um der irreführenden Idealvorstellung von nachhaltiger Entwicklung zu widersprechen. Inzwischen steht décroissance für ein komplexes alternatives Konzept, das die Abkehr der Gesellschaft von der Wachstumslogik vorsieht.
Denn wir leben heute in Wachstumsgesellschaften. Gesellschaften, die von einer auf Wachstum ausgerichteten Wirtschaft dominiert und von letzterer fast vollständig absorbiert werden. Die Konsumgesellschaft ist das natürliche Ergebnis einer Wachstumsgesellschaft. Sie basiert auf einem in dreifacher Weise grenzenlosen Verhalten: unbegrenzte Produktion und damit unbegrenzter Abbau erneuerbarer und nicht erneuerbarer Ressourcen; unbegrenzte Erfindung immer neuer Bedürfnisse und damit überflüssiger Güter; und unbegrenzte Erzeugung von Abfall und damit von Luft-, Boden- und Wasserverschmutzung. Um das Überleben der Menschheit und die Bewohnbarkeit des Planeten zu gewährleisten, müssen wir wieder ein Bewusstsein für Grenzen bekommen. Das Konzept der décroissance ist also nicht die Alternative, sondern vielmehr ein Rahmen für Alternativen, der dem Menschen den Weg zu vielfältigen Entfaltungsmöglichkeiten und zu kreativen Lebens- und Schaffensräumen weist, indem er die Wirtschaft von der Last des Totalitarismus befreit. Folglich kann sich eine Gesellschaft jenseits des Wachstumsgedankens in Europa anders entwickeln als in Subsahara-Afrika oder Lateinamerika. Vielfalt und Pluralismus müssen wieder entdeckt und gefördert werden. Wir können also kein schlüsselfertiges Modell einer wachstumsfreien Gesellschaft liefern, sondern lediglich die Grundzüge einer nicht auf Produktivismus gerichteten nachhaltigen Gesellschaft aufzeigen: die konkrete Utopie einer autonomen Wohlstandsgesellschaft, die ein friedliches Zusammenleben ohne Wachstum ermöglicht. Dieses Konzept mag heute als Chimäre gelten. Es erweist sich tatsächlich aber als ungeheuer realistisch, wenn wir den künftigen Zerfall der menschlichen Zivilisation verhindern wollen.

Heure de debut: 
Freitag 03 Juni 2016 - 22:00
Heure de fin: 
Freitag 03 Juni 2016 - 22:30
Salle: 
Médiathèque
Type d'évènement: 
Décroissance – Gesellschaft jenseits des Wachstumsgedankens: ein Zukunftskonzept | Die Nacht der Ideen - Berlin

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.